Svenja Garbade

Wissenschaftlerin – Lehrende – Fragende

Diese drei Worte beschreiben mein berufliches Sein umfassend und stellen dar, was meine Hauptarbeitszustände sind. Ich bin zuerst Wissenschaftlerin in der Erziehungswissenschaft zu den Bereichen Kindheitspädagogik und Diversitätsreflexive Pädagogik, insbesondere zu den Themen Klasse und Geschlecht. In diesen Bereichen lehre ich auch bereits seit 2013 an unterschiedlichen Hochschulen. Gleichzeitig lehre ich in angrenzend übergreifenden Lehrbereichen wie Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, in die Sozialisationstheorien oder in die Theorien der Pädagogik früher Kindheit.

Mein Anliegen bei all diesen Tätigkeiten ist es im Rahmen wissenschaftlichen Interesses Fragen zu stellen. Warum betrachten wir Kinder, wie wir sie betrachten? Wie wird pädagogische Praxis hergestellt? Wie werden Differenzen zwischen den Menschen und damit eventuelle soziale Ungleichheiten manifestiert? Und welche Rolle spielen dabei kollektive Deutungsmuster?

Dabei bewege ich mich auf dieser Website im Rahmen von Wissenschaftskommunikation. Dementsprechend sind die veröffentlichten Blogartikel nicht in einer Dichte verfasst wie es in den (reviewten) Publikationen üblich ist. Zur Zitation sind die Blogartikel also nicht geeignet, aber für das Inspirieren lassen, um Diskussionen anzuregen und in den Austausch zu kommen.

Wissenschaftliche Laufbahn

Seit 2019wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft, Stiftung Universität Hildesheim
2017-2020Lehrkraft für besondere Aufgaben an der HAWK Hildesheim, Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit, Auslandsbeauftragte
2016-2019Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung
2015-2016Projektmitarbeiterin „SAPHIR Hannover – selbstbestimmt am Arbeitsmarkt partizipieren – Handlungsorientierte Inklusion in Hannover“, Kooperation der Region Hannover und HAWK Hildesheim
2013-2016wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HAWK Hildesheim, Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit
2009-2012Studium der „Sozialen Arbeit im internationalen und sozialräumlichen Kontext“ (M.A.) an der HAWK Hildesheim
2006-2009Studium der Sozialen Arbeit (B.A.) an der HAWK Hildesheim

Forschungsinteressen

  • Pädagogik der frühen Kindheit
  • Herstellung von Differenz mit dem Fokus auf Geschlecht
  • Handlungsdilemmata in pädagogischen Kontexten

Mitgliedschaften

  • Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion Frauen- und Geschlechterforschung, Sektion Pädagogik frühe Kindheit